Stutenschau
 
Friesenpferde auf Gut-Dankerode
 
  Starker Typ !

Friesenpferde sind eine Warmblutrasse mit Temperament, Leistungswillen und von einer faszinierender Ehrlichkeit.

Hauptmerkmale: Friesen sind stets Rappen, haben eine lange Mähne und einen dichten, buschigen Schweif. Eine Besonderheit ist der Kötenbehang an ihren Beinen. Ihr Stockmaß liegt bei 160- 165 cm.

 

Die Friesenpferde stehen im barocken Pferdetyp und gehören zu einer der ältesten Pferderassen in Europa.

 
 

Hohe Schule des Friesenpferdes

Durch die angezüchtete hohe Knieaktion gibt er einen Hauch der alten Hohen Schule wieder. Der Friese ist sehr anhänglich, menschenbezogen und gelehrig.

Im klassischen Sinne als Karossier (Gespannpferd) wird er heute bei Reitern durch seine weichen Gänge und sein gutes "Aussitzen" beim Reiten geschätzt.

 

Der Friese ist ein Pferd was "Familienanschluss" sucht und braucht. Mit dem richtigen Partner, hat dieser einen zuverlässigen Freund; egal ob er nun geritten oder gefahren wird, das Friesenpferd ist ein Allrounder, außer  fürs Springen, zu allem geeignet.

 
 
Die Sanftmut steht ihm ins Gesicht geschrieben...

Der Friese ist ein Pferd was "Familienanschluss" sucht und braucht. Mit dem richtigen Partner, hat dieser einen zuverlässigen Freund; egal ob er nun geritten oder gefahren wird, das Friesenpferd ist ein Allrounder, außer  fürs Springen, zu allem geeignet.

 

Geschichte des Friesenpferdes

Fotogalerie Friesenpferde

Linkliste Friesenseiten

Zuchtschauen der Friesenpferdezüchter
 

Friesennachwuchs

Friesennachwuchs auf der Weide

Friesen vor dem Streitwagen

 
Friesenpferde vor dem Römerwagen
 

 Zirkuslektionen

 
Zirkuslektionen mit Friesenpferden
 

Friesen unterm Sattel

 
Die schwarzen Perlen unterm Sattel
 
 
 

Gut-Dankerode ©  Sylvia Parduhn , Stölzinger Str.2 36199 Rotenburg/Fulda                        Impressum